Bildrechte: Blätter: Madllen/depositphotos.com; Banner: tan_tan/depositphotos.com; Wald: photocosma/depositphotos.com; Mann: periodimages.com

Cover & Design: Linda Woods; www.designs-und-cover.de

 

Die Legenden der geheimen Reiche

Der Gebieter der Wälder

 

Ein romantisches Märchen für Erwachsene

 

 Vor Jahrhunderten von seinen Mitmenschen aus Gier entstellt, gefoltert und den Flammen überlassen hasst Caelan sie abgrundtief. Durch Magie zu einem unsterblichen Mischwesen aus Naturgeist und Mensch geworden, herrscht er seitdem über die Wälder und lässt die Bewohner seines Reichs seinen Zorn spüren und zwingt sie, der Natur zu dienen, die sie einst ausbeuten wollten. Sein Zorn bekommt jedoch Risse, als er Elea trifft, die sich sowohl um die Natur und ihre Geschöpfe, als auch um ihre Mitmenschen zu sorgen scheint. Fasziniert von ihr, sucht er ihre Nähe und je besser er sie kennenlernt, desto mehr sehnt er sich nach ihr.

 

Elea arbeitet als Gärtnerin und widmet auch einen großen Teil ihrer Freizeit dem Schutz von Mutter Natur und ihren Geschöpfen. Als sie jedoch von einer Hexe in ein magisches Reich entführt wird, hat sie bald ganz andere Probleme, als Mülltrennung und mangelnde Radwege. Die Menschen dort setzen ihre Hoffnungen auf Erlösung in sie und der Gebieter der Wälder geht ihr bald mehr unter die Haut, als ihr lieb ist. Leider hat er, abgesehen von ihr, für Menschen nicht viel übrig und sie findet sich zwischen den Fronten wieder.

 

Andere Bände der Serie:
Band 1: Die Legenden der geheimen Reiche – Herz aus Eis
Band 2: Die Legenden der geheimen Reiche - Wolfsfürst
Band 3: Die Legenden der geheimen Reiche - Dareks Herz
Band 4: Die Legenden der geheimen Reiche - Schattenbann

Band 5: Die Legende der geheimen Reiche - Blutzauber

 

Bildrechte: Mann: Vioel Sima/Shutterstock.com, HIntergrund: Photodesign Rene`Brandes zur Lustgartenbreite

Cover und Design: Photodesign Rene`Brandes zur Lustgartenbreite

 

Im Zeichen des Vollmonds

Zauberhafte Sehnsucht

 

 Ein romantischer Werwolf-Roman für Erwachsene

 

 Um weitere Verbündete im Kampf um den Zirkel zu gewinnen, hat das Rudel einige Halbhexen nach Pinehome eingeladen, um ihnen Davids Vision schmackhaft zu machen. In einer von ihnen erkennt Alec seine Gefährtin. Leider ist Elanda offenbar weder vom Zirkel noch von den Werwölfen übermäßig begeistert. Keine gute Ausgangslage für eine Eroberung und erschwerend kommt hinzu, dass Alec als Anführer des Rudels auch das Wohl der Anderen im Blick behalten muss. Immerhin gibt es in Pinehome mehr als ein Geheimnis, das in den falschen Händen zur Waffe gegen das Rudel werden könnte und noch kann er Elanda nicht vertrauen.

 

Elanda ist als Halbhexe mit ihrer aus dem Zirkel verstoßenen Mutter in Armut aufgewachsen und hat schon vor Jahren das Vertrauen in ihre Mitmenschen verloren. Daher macht sie sich auch über die Einladung nach Pinehome keine Illusionen und traut weder dem Zirkelherrn, noch seinen Verbündeten, den Werwölfen und weist deshalb Alecs Annäherungsversuche zurück, obwohl er ihr gut gefällt. Doch der Werwolf gibt nicht auf und geht ihr bald mehr unter die Haut, als ihr lieb ist.

 

Was jedoch niemand ahnt, in ihr schlummert ein Erbe, das die Welt des Zirkels und damit auch die der Werwölfe gehörig auf den Kopf stellen wird.

 

 

Andere Bände der Serie:

Band 1: Im Zeichen des Vollmonds – Unstillbare Sehnsucht
Band 2: Im Zeichen des Vollmonds –Vom Schicksal vereint
Band 3: Im Zeichen des Vollmonds – Verbotene Gefühle
Band 4: Im Zeichen des Vollmonds – Kampf um die Liebe
Band 5: Im Zeichen des Vollmonds – Magisch vereint
Band 6: Im Zeichen des Vollmonds – Endlose Sehnsucht
Band 7: Im Zeichen des Vollmonds – Verhängnisvolle Gefühle

Band 8: Im Zeichen des Vollmonds - Bezaubernde Versuchung

 

Bildrechte: Mann: Kremez/Istock, Hintergrund: Photodesign Rene`Brandes zur Lustgartenbreite

Cover und Design: Photodesign Rene`Brandes zur Lustgartenbreite

 

 

Ketaria

Geliebter Drachendämon

 

 

Ein romantischer Fantasy-Roman für Erwachsene

 

Wie sein ganzes Volk wurde der Drachendämon Kirian von den Dämonen als Waffe erschaffen. Unwillig, sich der Dunkelheit zu ergeben, hat er sein Volk an einen heiligen Ort geführt, der die dämonische Essenz aus ihnen tilgen kann. Für ihn selbst gibt es allerdings auch an diesem Ort keine Rettung, da die Dämonen ihn zusätzlich mit einer dunklen Essenz belegt haben, die mit seiner Seele um die Kontrolle seines Körper ringt. Ein Kampf, der ihm jeden Tag schwerer fällt. Durch seine neu gewonnenen Freunde gibt es jedoch einen Hoffnungsschimmer in der Form eines Artefakts, mit dessen Hilfe die dunkle Essenz aus ihm entfernt werden kann. Fest entschlossen, so lange wie möglich, für seine Leute da zu sein, macht Kirian sich auf die Suche nach den Teilen dieses Artefakts. Dabei trifft er auf die temperamentvolle Calandra, die bald noch andere Sehnsüchte in ihm weckt, als für sein Volk da zu sein.

 

In Armut und ohne festes Zuhause aufgewachsen hat Calandra schon vor Jahren gelernt, dass die Welt kein netter Ort ist. Umso erstaunter ist sie, als sie von dem Drachendämon Kirian gerettet wird. Bald stellt sich heraus, dass sie denselben Feind haben, und verbünden sich. Während dieser Zusammenarbeit lernt sie den Mann mit den Augen und den Klauen eines Drachen als ehrenhaften, selbstlosen und tapferen Krieger kennen, der ihr bald mehr unter die Haut geht, als ihr lieb ist.

 

Weitere Bücher der Serie:

Band 1: Ketaria – Die Sehnsucht des Dämons
Band 2: Ketaria - Die Liebe des Verfluchten
Band 3: Ketaria - Das Herz des Magiers
Band 4: Ketaria – Die Liebe des Barbaren

Band 5: Ketaria – Die Sehnsucht des Wolfes

 

Bildrechte: Mann: Book Cover Photo/Shutterstock.com, Hintergrund: Photodesign Rene`Brandes zur Lustgartenbreite

Cover und Design: Photodesign Rene`Brandes zur Lustgartenbreite

 

Wasservolk

Fürst der Verlorenen

 

 

Ein romantischer Fantasy-Roman für Erwachsene

 

Aus der Adelsfamilie eines Unterwasservolks stammend war der Krieger Farald einst Hauptmann der Königswache, Ehemann und angesehenes Mitglied eines stolzen Volkes. Doch all das hat er vor zehn Jahren ausgerechnet durch den Mann verloren, dem er ergeben gedient hat. Von Hass auf ihn und Schuldgefühlen wegen seines Vertrauens in ihn zerfressen, versucht er seitdem, seine verbliebenen Krieger am Leben zu erhalten.

Ein Weg, der ihn zu einigen vertrauenswürdigen Menschen geführt hat, die zu Freunden geworden sind und ihm und den anderen Kriegern eine neue Heimat gegeben haben. Eine Chance, für die er sogar geschworen hat, auf seine Rache an König Gilwar zu verzichten.

Zum ersten Mal seit langer Zeit nicht mehr auf der Flucht, beginnt Farald, seine Abwehrhaltung aufzugeben und besonders zu der Reporterin Caitlin fühlt er sich immer mehr hingezogen.

Leider wird er jäh aus dieser Idylle gerissen, als Caitlin mit einem Hinweis auf eine mögliche weitere Unterwasserstadt auftaucht und Gilwar um Hilfe bei der Suche bittet.

 

Da Farald einfach nicht einsehen will, dass Gilwar seinen Fehler zutiefst bereut und ihm und den anderen Kriegern nur helfen will, bittet Caitlin den ehemaligen König auf eigene Faust um Hilfe. Das löst bei Farald erwartungsgemäß nicht eben Begeisterungsstürme aus. Dennoch begleitet er sie selbst, statt einen seiner Krieger mitzuschicken und bald findet sie sich in der Rolle als Schiedsrichterin wieder und die Suche nach Hinweisen gestaltet sich äußerst nervenaufreibend. Doch je länger die Suche dauert desto mehr erahnt sie den Mann, der sich unter Faralds grimmiger Maske verbirgt und der gefällt ihr ausnehmend gut.

 

Was keiner der Beiden ahnt, ihre Suche ist ein Wettlauf gegen die Zeit, weil sie Konkurrenz haben, die auch vor radikalen Methoden nicht zurückschreckt.

 

Andere Bände der Serie:

Band 1: Wasservolk – Der Bastard Prinz
Band 2: Wasservolk – Der Sonnenkrieger
Band 3: Wasservolk – Bote der Sonne

Band 4: Wasservolk – Kämpfer der Schatten